Nachlese

Leseclub 2017Sommerferien-Leseclub


Die Aktion lief während der kompletten Sommerferien und endete mit  unserer Abschlussveranstaltung am
15. September 2017.


Paula 2Paula 3“Sommerabend in der Bücherei”

Am 09. September 2017 begrüßten wir Frau Paula  Paulus zu einer Lesung ihres ersten Buches, bei uns in der Gemeindebücherei. Die Galerie war gut gefüllt und den Zuhörern kam so manches Schmunzeln über die Lippen bei den skurrilen Namen der Protagonisten des Buches “Bayrisch Bossing”  und den Szenen die Frau Paulus aus ihrem Buch rausgesucht hatte.
Die 56-jährige Christa ist eine Romanfigur, steht aber lt. Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin für rund eine Million Menschen in der Bundesrepublik, die Ähnliches erleben oder erlebt haben.
Sie musste leidvoll erfahren, wie es ist, wenn Menschen, nur aufgrund von Freunderlwirtschaft und Kumpanei, ohne fachliche und soziale Kompetenz, in Führungspositionen mit Personalverantwortung kommen. Denn auch Christas neuer Chef wurde nur aufgrund privater Beziehungen Geschäftsführer.Trotzdem konnte Christa es verhindern, dass ‘aus ihrem Herzen eine Mördergrube’ wird. Sie hat sich gegen diese Ungerechtigkeit zur Wehr gesetzt und dadurch diese Lebenskrise gut bewältigt. Geholfen haben ihr dabei ihre Geschwister und deren Familien und ihre Freundinnen und Freunde. Und das stimmt zuversichtlich.
Passend zum Buch bat sie die Gäste in der Pause an die Futterstelle, gemeint war das liebevoll von den Mitarbeitern hergerichtete Büffet, an dem es sich alle gut gehen ließen. Frau Paula Paulus verabschiedete sich mit dem Hinweis in 2 Jahren ist ihr Nachfolge werk erhältlich und sie freut sich wenn sie dann wieder von dem freundlichen Team der Bücherei eingeladen wird.


Im September, zum Zwetschgenmarkt,war wieder Bücherflohmarkt im Hof des Kastnerhauses.



Unser Bilderbuchkino am 02.08.2017 stand diesmal unter dem Motto “Freunde”

DSCF0592Das Buch von Helme Heine stand dabei im Mittelpunkt.
Die drei Freunde von Mullewapp, Franz von Hahn, Johnny Mauser und der dicke Waldemar, zählen zu den unsterblichen Bilderbuchhelden dieser Welt. Sie zeigen, wie man zu dritt alle Höhen und Tiefen des Lebens meistert, denn richtige Freunde sind unbesiegbar.
Die Geschichte inspirierte uns zum Herstellen eines Fensterbildes. Die Kinder konnten mit vielen Blumen, Gräsern und ihrer Fantasy ein Fensterbild auf einer Folie kreieren und die Mitarbeiter halfen dann beim laminieren.
Steine spielten beim  zweiten Teil des Nachmittags eine große Rolle. Zum Verschenken oder auch als Erinnerung an die Geschichte bemalten die sechzehn 4- bis 6-jährigen Steine mit Gelstiften. Auch hier waren ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ob nur bunt oder mit wunderschönen Motiven alle waren mit Eifer am Werk.
Den Abschluss eines kurzweiligen Nachmittags bildete die Geschichte von den
“Bremer Stadtmusikanten”.
Ein Esel, ein Hund, eine Katze und ein Hahn werden von ihren Herren davongejagt. Nun wollen sie zusammen ihr Glück als Stadtmusikanten in Bremen versuchen. Doch auf dem Weg dorthin überkommt sie der Hunger, und die Nacht bricht herein. Da entdecken sie im Wald eine Räuberhütte. Ob sie es schaffen, die Räuber zu verjagen?


 

Lesung Gina Mayer 2017

 


Literarischer Frühschoppen

P1000724Am Sonntag, 23.04.2017, luden wir P1000719vormittags anlässlich des Tages des Buches und des Bieres zum geselligen Frühschoppen ein.
Im literarischen Teil stellten wir unsere neuen Frühjahrs-Medien vor.
Als Schmankerl gab es eine Portion Weißwurst mit Brezen.


Bastelnachmittag im Advent

Bastelnachmittag Dez 16 IMG-20161220-WA0001Am Samstag, 17.12.2016, trafen wir uns Bastelnachmittag Dez 16 IMG-20161220-WA0003
zum Vorlesen, Singen und Basteln
in der Bücherei.

 

 


Ein gelungener literarischer und kulinarischer Abend in der Bücherei

Falk

 FalkP1040318 2

 FalkP1040305

 

 

 

 


Der Sommerferien-Leseclub 2016 in Bayern
Lesen was geht”

Ferienleseclub2016-09-16 14.16.03


Richard DübellRichard DübellP1000428

Am 22.04.2016 konnten wir den bekannten Landshuter Autoren, Richard Dübell, bei uns begrüßen.

 

P1000429Als Autor von historischen Romanen P1000427
stürmt er seit Jahren die Bestsellerlisten und legt nun mit Der Jahrhundertsturm ein großes Epos zur deutschen Geschichte im neunzehnten Jahrhundert vor.

 

Der Jahrhundertsturm 1840: 51nPlJJ3HIL__SX316_BO1,204,203,200_
Deutschland ist im Umbruch. Eine Generation zwischen Technik und Tradition. Drei junge Menschen, die in einem Jahrhundert voller Gegensätze ihren Weg finden müssen: Alvin von Briest versucht, seiner Rolle als preußischer Junker gerecht zu werden. Sein Freund Paul Baermann lebt für den Fortschritt. Beide lieben dieselbe Frau: Louise Ferrand, die für Gerechtigkeit und Frieden kämpft. Aber in der Liebe gibt es keine Gerechtigkeit. Und Frieden ist ein rares Gut, wenn man als Französin in Preußen lebt … Berlin, Paris, München: Bestsellerautor Richard Dübell entwirft in seinem großen historischen Roman ein farbenprächtiges Panorama der Bismarckzeit.

————————————————

 Artikel der Mittelbayerischen Zeitung vom Dienstag, 03.05.2016

Jahrhundertsturm wehte durch Bücherei

Geschichte mit Unterhaltungsfaktor – Autor Richard Dübell las aus seinem neuen Roman über die Geschichte der Eisenbahn
VON EDITH VETTER

Dübell 779x467

Der Schriftsteller Richard Dübell war zu Gast in der Bücherei Langquaid. Bei der anschließenden Signierstunde schrieb er jedem Literaturfreund ein paar persönliche Worte in das Buch.
Foto: Vetter 
Langquaid.

Wuchtige Stahlräder sind an einem fassähnlichen Bauch montiert und vorne ragt der hohe Schornstein wie eine Trompete in die Luft. Es dampft, zischt und pfeift ohrenbetäubend in der Bücherei. Denn es ist die Rede vom legendären „Adler“, der ersten Dampflok Deutschlands, die 1835 ihren regelmäßigen Betrieb für die Ludwigs-Eisenbahn-Gesellschaft in Nürnberg aufgenommen hat. Der „Adler“ ist Dreh- und Angelpunkt der akustisch untermalten Autorenlesung mit Richard Dübell. Der Romanschreiber las einzelne Passagen aus seinem neuen Roman „Der Jahrhundertsturm“ vor, und die Schar der Zuhörer, die zur Lesung kam, war begeistert. Vorsitzende Rita Lotric und ihr Team hatten die Bücherei in eine gemütliche Lesestube verwandelt, um mit Bier, Wein und kleinen Snacks die Zuhörer bei Laune zu halten. Lotric freute sich nicht nur Richard Dübell, einen bekannten Schriftsteller, in Langquaid begrüßen zu können, sondern auch viele Literaturbegeisterte, die der Einladung der Bücherei gefolgt waren. Natürlich gab es nach der Lesung noch genügend Zeit, sich mit dem Schriftsteller zu unterhalten und das eine oder andere Werk von ihm signieren zu lassen.

Richard Dübell verstand es ausgezeichnet, in seinem Roman die Geschichte dreier junger Menschen, die durch die Wendungen des Lebens zueinander finden und so manches Abenteuer erleben, zum Leben zu erwecken und sie quasi sich unter die Zuhörer mischen zu lassen. Eingebettet in die historische Kulisse des Eisenbahnbaus und begleitet durch die Geschichte des Aufstiegs Otto von Bismarcks, erfährt der Zuhörer sowohl informative, spannende als auch romantisch anmutende Kapitel deutscher und internationaler Geschichte, gewürzt vom Autor mit fränkischen oder preußischen Dialekten sowie eingefärbtem englisch-französischen Akzent. Herrlich rezitiert er das Abenteuer, in dem der Arbeitersohn Paul Baermann, bevor er bei der englischen Lokomotivfabrik Robert Stephenson in Newcastle seine Lehre antreten soll, einen Abstecher nach Nürnberg macht und über den Absperrzaun klettert, um den „Adler“, die legendäre Dampflok, einmal aus der Nähe zu sehen, was in einer Katastrophe endet …

Furios ging es weiter in Berlin, wo sich der junge Adelige Alvin von Briest, Paul Baermann und der Franzose Stéphane Flachat bei einer Schlägerei kennen und schätzen gelernt haben, womit die „Dreiecks-Geschichte“ ihren Anfang nahm. Auf 1000 Seiten geht es in diesem Buch um die Liebe dreier Menschen, aber auch um Otto von Bismarck und wie er zu dem geworden ist, der er letztendlich war. Ebenso um die Kriege, die sich in der Zeit von 1840 – 1871 abspielten und an denen die Protagonisten Alvin und Paul auch beteiligt waren.


Bücherei Kinderbasteln (6)AdventsbastelnBücherei Kinderbasteln (14)

 Am 05.12.2015 trafen sich 20 Kinder zu einer Bastelstunde in der Bücherei um eine kleine Überraschung für zu Hause vorzubereiten.

 

Bücherei Kinderbasteln (8)

Natürlich gab´s auch Kinderpunsch und Bücherei Kinderbasteln
selbstgebackenen Kuchen zur Stärkung.

 

 

 


Bücherei 30 (27)30 Jahre GemeindebüchereiBücherei 30 (31)
30 Jahre Gemeindebücherei Langquaid war Anlass zu einer Feierstunde mit den Ehrengästen Frau Pusch vom Michaelsbund, den Trägern von Kirche und Gemeinde und vielen freiwilligen Helfern. Dabei aktivierten wir zum ersten Mal auch den eBook-Verleih über LEO-SÜD.

Bücherei 30 (11)Ehrungen langjähriger und bewährter Helfer durften dabei nicht fehlen.  Ein besonderer Dank ging an Franziska Wocheslander, die seit 25 Jahren, und Mechthild Eichenseher, die seit 30 Jahren mit Leib und Seele im Büchereiteam ehrenamtlich tätig ist. Ingrid Hamburger verstärkt seit 28 Jahren, Brigitte Scheuerer und Elfriede Kneißl seit über 20 Jahren das Team. Frau Rosemarie Palm wurde nach 15 Jahren verabschiedet. Bei Kaffee und Kuchen ließen wir 30 Jahre in Wort und Bild Revue passieren. Am darauffolgenden Sonntag konnten wir über 500 Interessierte beim “Tag der offenen Tür” begrüßen.


Buecherei (2)

 


Bibfit 004Bib-fit-Zeit in der Bücherei
Die Kinder die dieses Jahr in die Schule kommen lernen die Bücherei kennen.
Wir  vermitteln ihnen einen Überblick über die Arbeiten die anfallen bis sie ein Buch ausleihen können.  Wir üben das Abgeben und Ausleihen der Bücher und versuchen die Lust auf Bücher in ihnen zu wecken. Und danach gibt`s den obligatorischen Stempel in ihren Ausweis, damit sie zum Abschluss der Aktion ihren Bibliotheksführerschein in Empfang nehmen können.Bibfit 015
Natürlich kommt auch der Spaß nicht zu kurz. Dieses Mal hatten wir das Bilderbuchkino  “Pippilothek” ausgesucht.  Der Fuchs jagt der Maus hinterher, durchs Kellerfenster, um die Ecke, durch einen engen Gang. Und dann stehen die beiden plötzlich zwischen vielen Regalen und noch mehr Büchern. »Das ist eine Bibliothek«, erklärt die Maus. »Pippi … was?«, fragt der Fuchs. Doch dann findet er Gefallen an den Büchern – auch wenn er lesen lernen muss. Ausgerechnet ein Huhn hilft ihm dabei! Ob es um Hühnerknochen oder Zaubersprüche geht, in der Bibliothek findet jeder etwas. Und inmitten der Bücher versöhnen sich gar Fuchs und Huhn. Kathrin Schärer nimmt in großartigen Bildern den Witz in Lorenz Paulis Geschichte auf; in der spitzbübischen Maus und in den Begegnungen der drei ungleichen Tiere.
Bibfit 034Danach wurde noch gebastelt. Ein Lesezeichen mit einem Bild aus dem Buch.
Mit Ihren, extra für die Aktion angeschafften, Rucksäcken schicken wir sie dann  auf den Heimweg.

 


L11107209. Mai, Tag der offenen Tür mit Janosch-Ausstellung
Zum Tag der Städtebauförderung am 09. Mai, präsentierte die Gemeinde-Bücherei zum Tag der offenen Tür, die ambientevollen Räumlichkeiten und  die große Ausstellung des bedeutendsten Kinderbuchautoren und -illustratoren des 20. Jahrhunderts: Janosch! Von dem Büchertisch der Buchhandlung Nagel, Abensberg, konnten viele Werke von Janosch angesehen und auch käuflich erworben L1110721werden. Kein deutscher Schriftsteller und Illustrator hat Kinder so geprägt wie Janosch mit seinen Kinderbüchern „Oh, wie schön ist Panama“ oder „Post für Tiger“. 1993 bekam er das Bundesverdienstkreuz als Anerkennung für sein künstlerisches Schaffen. Dank  einer Leihgabe  der Galerie Brigitte Zettl  aus Oberlindhart  konnte die Bücherei zu dieser außergewöhnlichen Ausstellung seiner Werke einladen.


23.4.15 Tag des Buches 004 23.4.15 Tag des Buches 00723.04.2015 Tag des Buches / Tag des Bieres
Wir konnten Lotte Kinskofer begrüßen, die uns einige interessante Einblicke in Ihren neuen Jugendthriller “Wach auf und Schrei” gab. Das von der Getränkefirma Puchner gesponserte Bier rundete diesen Abend ab.


Fasching 012Fasching in der Bücherei:20150213_162848

Am Freitag, 13.02.2015, konnten wir 43 Kinder zum Kinderfasching in der Bücherei begrüßen. Nach der Maskenprämierung sorgte Zauberclownin “Maxi” für viel Spaß und gute Laune.


Bücherei 2015 011Bücherei wird zur GalerieBücherei 2015 012

Veranstaltung mit dem Pop-Art-Künstler Herman vom 30.01.2015 bis 01.02.2015

 

 


Bücherei 12-14 (21)Bastelnachmittag im AdventBücherei 12-14 (25)

Am Freitag, 12.12.2014, luden wir zum Bastelnachmittag in die Bücherei ein. Hier konnte jeder seine Kreativität unter Beweis stellen. Dabei fertigten die Kinder einige tolle Sachen, wie beispielsweise eine Überraschung für die Eltern.

Bücherei 12-14 (31)Bücherei 12-14 (28)
Auch beim Verzieren der Plätzchen ist so manches Kunstwerk entstanden. Natürlich gab es auch ein paar Minuten der Ruhe, in denen wir alle Kinderpunsch tranken und uns Stollen und Plätzchen schmecken ließen.

Bücherei 12-14 (23)Dank den Helferinnen, Frau Troll, Frau Risse und
unserer Praktikantin Selina, wurde es ein kurzweiliger
Nachmittag, der mal wieder viel zu schnell zu Ende ging.

 

 


Autorenlesung mit Maja Nielsen

Wir hatten Frau Maja Nielsen bei uns zu Gast. Frau Nielsen ist eine Kindersachbuchautorin. Maja Nielsen befördert ihre Leser mitten hinein in die von ihr behandelten Themen. Eingebettet in spannend erzählte Reportagen transportiert sie mit Hilfe von „Wissensboxen“ in ihrer Sachbuchreihe „Abenteuer! Maja Nielsen erzählt“ präzise recherchierte Informationen quasi „nebenbei“ zu ihren Lesern. Die Autorin fungiert als Brücke zwischen ihrem Publikum und heutigen wie historischen Menschen, die als Experten das jeweilige Wissens-Abenteuer begleiten. Das angebotene Themenspektrum ist groß, reicht von „Fußballhelden“ und „Kolumbus“ über „Marie Curie“ und „Charles Darwin“ bis zu „Dschingis Khan“ und „Kosmonauten“. Zu vielen ihrer Bücher gibt es auch entsprechende Hörspiele.
DSC02645DSC02655
Bei uns stellte sie der siebten und achten Klasse ihr Buch “Feldpost für Pauline” vor.

 

Sie konnte trotz des schwierigen Themas, dem Schrecken der Kriegszeit, die Jugendlichen für das Thema interessieren, auch durch aktives mitgestalten. Die Schüler lasen einige der Briefe vor, und lauschten einigen  Ausschnitten des Hörbuches.


Halloween 2014 Bücherei 006Gruselnacht am 31.10.2014Halloween 2014 Bücherei 012

am Freitag war Gruselnacht in der Bücherei. Um 19.00 Uhr haben sich die Kinder, teils verkleidet, bei uns in der Bücherei getroffen. Wir haben mit Ihnen aus Orangen Gesichter geschnitzt, in die sie dann Teelichter stellen konnten. Nachdem  dann jeder Halloween 2014 Bücherei 014eine Pizza vorbereitet hatte, ging es hinaus.Halloween 2014 Bücherei 007
Mit Taschenlampen ausgerüstet haben wir eine Nachtwanderung um den Marktweiher und wieder zurück zur Bücherei gemacht.
Danach konnten sich die Kinder bei einer spannenden Geschichte mit einem Glühwein wieder aufwärmen. Alle warteten schon sehnsüchtig Halloween 2014 Bücherei 020auf die Pizza, denn nach so einem Marsch hatten natürlich alle auch Hunger. Frau Troll hatte Geisterplätzchen vorbereitet und alle Kinder hatten viel Spaß, diese zu verzieren oder auch nur als Nachtisch zu verputzen. Die Zeit verflog nur so, und zum Schluss beim Mumienspiel konnten wir leider nur  eine Mumie pro Paar kreieren und küren, da die Eltern viel zu pünktlich auf ihre Kinder warteten.


DSCF9549

Lesung mit E. W. Heine    DSCF9560

Die VHS Langquaid unter Vorsitz von Bernd Schmargendorf und die Bücherei hatten zu einem Abend mit dem Autoren E. W. Heine geladen. Erstmals gemeinsam, konnten sie auf einer gut gefüllten Galerie, die Gäste begrüßen. E.W. Heine fand ein aufmerksames Publikum für seine manchmal etwas makaber anmutenden Geschichten, die von einem ganz eigenen Humor zeugen.
DSCF9555Er zog mit seinem ausdrucksvollen Vortrag alle in seinen Bann. Nach einer Pause, die von den Mitarbeitern mit einem Büfett und einem Guten Tropfen verkürzt wurde, hörten wir  ganz harmlos beginnende Werke, die aber stets mit einer unvorhersehbaren, manchmal hinterhältigen Pointe endeten. Einige dieser Geschichten können wir laut E.W. Heine in einem demnächst erscheinenden Buch wiederfinden.


Bilderbuchkino Sommerferienprogramm 2014

Bilderbuchkino 2014 009Wir konnten 22 Kinder zu einem interessanten Bilderbuchkino 2014 018
Bilderbuchkino und anschließendem Basteln begrüßen.

 

 


Aktion “Aufkleberheft” 2014
Sammelheft 2014 Klasse 2 03_DSC04975Die Kinder der zweiten Klassen konnten in einem Sammelheft Aufkleber einkleben, die sie bei einem Besuch in der Bücherei überreicht bekamen. Am Ende des Schuljahres wurden dann die fleißigsten Sammler mit einem Buch überrascht.
In Langquaid konnten sich dieses Jahr in der Klasse 2a Daniel Hopfinger, Hanna Müller und Janina Glück über ein Buch freuen und Selina Bernardi über einen Kompass.
In der Klasse 2b stach eine besonders hervor mit 21 Aufklebern und zwar Katja Kreuzer, ihr folgten Bastian Zirngibl und Leonie N. In der Klasse 2c freuten sich Anni Hasanova, Alina Miedl und Melena Scheck über ein Buch.


Aktion “Bibfit” 2014  (Rappelkiste)
Vorschulabschluss 2014 (15)Die Vorschulkinder des gemeindlichen Kindergartens “Rappelkiste” haben jetzt auch ihren „Führerschein“ als absolute Leseratten absolviert. Beim Abschlussfest im Beisein der Eltern nutzte Büchereileiterin Rita Lotric die gute Gelegenheit, um den Buben und Mädchen im größeren Kreis die sogenannten „Bibliotheksführerscheine“ aus dem Programm „Bib fit“ zu überreichen. Natürlich erst, nachdem das erklärte Büchereilied lautstark von allen künftigen und kleinen Büchereikunden gesungen worden ist.


Aktion “Bibfit”  2014  (Waldkindergarten)
Bibfit 2014 Waldkiga 20140718_110138Am Freitag, 18.07.2014, konnte Frau Lotric  8 Bibfit 2014 Waldkiga 20140718_103553Kindern des Waldkindergarten ihren Bibliotheksführerschein überreichen. Damit ging die Aktion “Bibfit” für sie zu Ende.
Bei einem gemeinsamen Frühstück in der Bücherei, zusammen mit ihren Müttern und Betreuern, trugen die Kinder des Waldkindergartens das einstudierte Büchereilied, ” Viele bunte Bücher”, vor. Anschließend konnten sie ihre Urkunden in Empfang nehmen.


FB Sommer 6.2014 035

24.06.2014 Besuch der Damen der Strickrunde des FrauenbundesFB Sommer 6.2014 039
Zu einem Besuch in der Bücherei und anschließendem Kaffeetrinken konnten wir die Damen der Strickrunde bei uns begrüßen. Mit großem Interesse besichtigten sie die neuen Räume und informierten sich über die vorhandenen Medien.


A.Geb u.Tag des Buches 009A.Geb u.Tag des Buches 01123.04.2014 Tag des Buches / Tag des Bieres
Hans Jürgen Butz las aus seinem Roman ” Ich möchte, das du es mir sagst.”
Paul Pausinger von der Schloßbrauerei Herrngiersdorf verwöhnte die Gäste mit Bierproben.


LesungKinskofer211.04.2014 Lesung mit Lotte Kinskofer
Lotte Kinskofer las aus ihrem Kinderbuch “Der Klavierling”.